Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

2016-11-11 09:33
von Antonia Lang

Cat Content – Katzen sind die Stars im Internet

Kein Webinhalt erhält so viele Views und Shares wie „cat content“. Auch das Team von FM media group ertappt sich regelmäßig dabei Katzenbilder und -Videos im Internet zu gucken. Immer müssen wir dabei lächeln und immer müssen wir klicken. Als Online-Agentur stellt sich das Team aus Mattighofen natürlich die Frage: Warum ist Cat Content so beliebt im Netz? Sollte man Cat Content für das eigene Online Marketing nutzen? Wir gehen dem Phänomen der Katzen im Internet auf den Grund:

Es begann mit LOLCats in den 90er Jahren

Die Katzen-Revolution im Netz ist beinahe so alt wie das Internet selbst. Seit den 1990ern verbreiten Katzenliebhaber die sogenannten LOLCats: Bilder und Videos von ihren Samtpfoten in lustiger Kulisse, mit witzigem Gesichtsausdruck und immer dazu passend ein netter Spruch in etwas verdrehter Grammatik. Häufig kommen hier Fotomontagen zum Einsatz, was der Freude aber keinen Abbruch tut. Man sieht die LOLCats und muss einfach loskichern!

Prominente Katzen als nächste Stufe des Katzenkults im Web

Nach zahllosen „namenlosen“ Samtpfoten, welche das Gemüt der User erheitern durften, erstrahlten mit Maru & Grumpy Cat die ersten echten Celebrity Katzen im Firmament des Internet.  Grumpy Cat schaffte es mit seinem stets miesepetrigen Gesichtsausdruck gar auf ein Vermögen von über 80 Millionen Euro. Heute erfährt der geneigte User in Büchern alles über Grumpy Cat’s Hassobjekte und sein Leben als gelangweilter Kater. Neben der richtigen Lektüre gibt es zahllose Grumpy Cat-Fanartikel. Während Grumpy zu einem echten Star mit Kapital-Erfolg wurde, hat der asiatische Kater Maru einfach unsere Herzen erwärmt. Wir lieben die Videos von Marus neugierigen Aktionen! Kater Maru auf einer Schaukel, Kater Maru zwängt sich in eine viel zu kleine Schachtel… Egal was Maru macht – wir lieben es und klicken, teilen und liken!

Warum ist Cat Content so erfolgreich?

Katzen regieren das Internet! Immer mehr Psychologen und Forscher haben sich dieses Phänomens angenommen und kommen zu zwei groben Erklärungen für den Erfolg von Katzen im Web:

  • Cat Content macht das „geheime“ Verhalten von Katzen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und ist damit spannend. Während man Hunde bei Spaziergängen immer schon beobachten konnte und als Bild des Alltags kennt, ist die Interaktion der Katze erst durch das Web einer breiten Öffentlichkeit zugänglich Was die felligen Kollegen da so alles aufführen und versuchen amüsiert und fasziniert uns schlichtweg.
  • Cat Content macht die Flut an trockenen Nachrichten und Informationen im Internet erträglicher und leichter „verdaulich“. So nannte Sascha Lobo erst kürzlich diese Inhalte „digitale Ballaststoffe“. In einer weiteren Arbeit zum Thema stellt die Autorin Kate Miltner die Theorie auf, dass die LOLCats symbolisch für die neue Kommunikationskultur durch das Internet stehen. Jeder kann nun auch Sender sein und sich zu jedem Thema öffentlich äußern. Die niedlichen Katzen geben die Möglichkeit kritische Positionen mit einem Schuss Humor im Web zu verbreiten.

Aus diesen Erkenntnissen lässt sich also schließen, dass der Erfolg des Cat Contents nicht nur auf der reinen Niedlichkeit der Katzen basiert. Als Webagentur mit Fokus auf Online-Marketing ist das Team von FM media group stets daran interessiert, wie das Nutzerverhalten im Web zu begründen ist. Wir würden keinem unserer Kunden empfehlen seine Online-Marketing-Aktivitäten und Social Media Inhalte ausschließlich mit LOLCats zu bestreiten, wenn es aber thematisch passt oder Sie Ihre Kunden einfach mal zum Lachen bringen wollen, spricht nichts gegen den wohldosierten Einsatz von Cat Content.

In diesem Sinne: ENJOY!

 

FM media group in Zusammenarbeit mit Textagentur Hiller Osinger Kommunikation

Zurück